Donnerstag, 22. September 2016

Dessous-Nähkurs

Vergangenes Wochenende habe ich bei der lieben Monika von La Mona - Dessous und mehr einen Dessous-Nähkurs besucht, oder besser gesagt, Monika hat uns in Wien besucht und den Kurs im Atelier von Monica abgehalten.

Als ich das erste mal davon gehört habe, fand ich es ziemlich spannend, dass man auch BHs wirklich selber nähen können soll. Und vor allem habe ich mir gedacht ist das bestimmt wahnsinnig schwierig und kompliziert. Ob da meine Nähkenntnisse wohl reichen werden?

Monika gibt normalerweise Kurse an der VHS in Oberösterreich, war aber so lieb extra zu uns nach Wien zu kommen für den Kurs - vielen Dank nochmals dafür!

Der Kurs war super spannend, aufregend, lehrreich und auch lustig und sehr sehr nett!
Monika ist sowieso eine ganz eine Liebe, und auch die anderen Teilnehmerinnen waren sehr sympathisch - immerhin hat man durchs Nähen ja auch gleich ein gemeinsames Gesprächsthema :-).

Begonnen haben wir mit einer Runde Materialkunde. Ich wusste ja gar nicht, dass ein BH aus so vielen verschiedenen Materialen besteht - Lycra, Powernet, Charmeuse, Spitze, Unterbrustgummi, Bügel, Bügelband, Trägergummi, schmaler Gummi, Schieber, Ringe und Verschluss! Für einen Cardigan braucht es gerade mal Jersey und Bündchen (wenn überhaupt) :-).


Jedenfalls wurden wir danach alles vermessen und der richtige Bügel für den BH wurde ausgewählt, außerdem durften wir uns aus den wunderschönen Dessous-Sets eines (oder auch mehrere) aussuchen.
Dann ging es ans Schnitt abzeichnen, der den individuellen Bedürfnissen auch noch angepasst wurde.
Einer der schwierigsten Schritte folgte: wo soll die Spitze überall hin, wo Lycra, oder ein Teil doch nur aus Powernet?
Anschließend wurde ausgeschnitten - dafür eignet sich am besten ein kleiner Rollschneider  und Schneidematte - weil man die Spitze auch irgendwie schlecht markieren kann.

Monika hat uns dann durch die Entstehungsschritte des BHs geleitet - wirklich ein kleiner Schritt nach dem anderen, alles ganz ruhig und auf einmal gar nicht mehr so kompliziert, wie alles am Anfang wirkte.


Nachdem wir den BH erstmal mit großen Stichen geheftet hatten ging es ans Probieren! Wow! Das ist ein tolles Gefühl den selbst genähten BH das erste Mal getragen im  Spiegel zu sehen!
Von Monika kamen dann noch ein paar kleine Änderungsvorschläge - und dann durften wir am nächsten morgen erstmal wieder (fast) alles wieder auftrennen!
Anschließend wurde "richtig" genäht sowie abgesteppt und der BH fertiggestellt.

Seid ihr schon neugierig, wie das fertige Modell aussieht?
Bittesehr:




Passend zum BH haben wir auch noch ein Höschen genäht - den Schnitt dafür haben wir von einem gut passenden Höschen abgenommen und "nachgenäht". Das war wirklich nicht schwer!

Die Spitze kann man darauf anordnen, wie man es gerne hätte. Für den Anfang habe ich mal weniger Spitze genommen - daran muss ich mich glaube ich erst gewöhnen ;-).

Alles in allem kann ich nur sagen - wir sind alle super happy mit unseren Modellen und alle mit stolzgeschwellter Brust am Samstag Nachmittag nach Hause gefahren!



Ein zweites Set habe ich mir von Monika noch mitgenommen - und gestern dann auch gleich mal geschaut, was ich in Wien so an Zubehör finde. Ich habe mir also ganz fest vorgenommen noch weitere schöne Dessous zu nähen!

Verlinkt bei: RUMS (ist ja eindeutig für mich! :-) ), Create in Austria und Crealopee

Bis bald!
Eure Tina

Dienstag, 6. September 2016

Zurück aus dem Sommer...

Huch - seit dem letzten Post ist jetzt schon einige Zeit vergangen, eine unangekündigte Sommer-Blog-Pause sozusagen. Aber damit ist jetzt hoffentlich Schluss :-).

Ich bemühe mich ab jetzt wieder mehr zu posten, wobei die nächsten Wochen noch weiterhin ereignisreich werden.
Warum es hier so ruhig war? Wir haben ein Haus gekauft - inkl. eigenem Nähzimmer für mich! Und das bringt natürlich jede Menge Arbeit mit sich, und somit hat sich in letzter Zeit einfach alles auf das Haus konzentriert.
In wenigen Wochen ziehen wir um, und dann habe ich hoffentlich auch wieder mehr Zeit mich meinem allerliebsten Hobby zu widmen!

Was ich euch noch gar nicht gezeigt habe, euch aber nicht länger vorenthalte möchte, ist das Geburtstags-Outfit von meinem kleinen Neffen:


Genäht habe ich ein Raglan-Shirt nach dem Schnittmuster von Mamahoch2 und eine Marina von Mathila.
Der blaue Monster-Stoff ist von einem kleinen Stoffgeschäft in Wien, und die Wimpel sind ganz viele Reste, die ich mit Vliesofix aufgebügelt und dann in Nähmal-Weise aufgenäht habe.

Den Hosen-Schnitt habe ich gleich ein paar Mal genäht, weil so eine Hose mit Bündchen super einfach zu Nähen, aber auch super einfach zum An- und Ausziehen ist! Die zeig ich euch noch - versprochen!

Ich freue mich übrigens sehr, dass ich nun schon seit 2 Jahren hier mehr oder weniger regelmäßig Blogge und immer wieder sooo liebe Kommentare von euch bekomme! Ein ganz großes Dankeschön von meiner Seite!!

So - nun hoffentlich bis bald!
Eure Tina

Verlinkt bei: CreaDienstag, CreateInAustria, DienstagsDinge, HandMadeOnTuesday, KiddiKram, und Made4Boys

Donnerstag, 23. Juni 2016

RUMs - Evchen

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr konntet auch bereits alle die ersten Sommertage genießen!

Heute zeige ich euch einen meiner absoluten Lieblingsschnitte - Rock Evchen von Konfetti Patterns!
Lieblingsschnitt deshalb, weil er super easy und schnell zu nähen ist, und natürlich weil er super passt und angenehm zu tragen ist!

Gestern war ich damit auch gleich im Büro - was meint ihr?

 
 
Türkis ist eindeutig eine meiner Lieblingsfarben, und mit dem festen Jersey vom Komolka sitzt der Evchen-Rock auch perfekt.

 
Die Falten machen den Rock zu etwas besonderem.
Beim Saumabschluss habe ich dieses Mal einen Zierstich verwendet :-)
 
Mit den Fotos von mir bin ich auch endlich mal zufrieden :-) Mein Bester hat sich sehr bemüht. Die nächsten Fotos kann ich dann hoffentlich schon im Garten machen!
 
Verlinkt bei: RUMs und CreateInAustria
 
Alles Liebe & genießt die Sonne
Tina

Dienstag, 14. Juni 2016

Österreich-KSW #1

KSW?
KSW!
In der Vergangenheit habe ich schon einige KSW's unserer deutschen Nachbarn beäugt - war aber immer zu spät dran, mich einmal dafür zu bewerben. Und dann, beim 1. Blogger-Treffen in Wien, dass die liebe Geraldine von Cherry's World initiiert hat, kam von ihr die Idee einen österreichischen KSW abzuhalten.

KSW - Kreative Stoffverwertung: einige Nähbegeisterte bekommen ein Stück des gleichen Stoffes und nähen innerhalb einer vorgegebenen Zeit drauf los - einfach, worauf sie Lust haben.

Und dann war es so weit - Geraldine hat zur ersten KSW aufgerufen - mit dem Ziel heute, an ihrem Geburtstag die genähten Schätze zu präsentieren.
Auf diesem Weg: alles erdenklich Gute zu deinem Geburtstag, liebe Geraldine!!


 
Ich gestehe - bisher habe ich erst einen kleinen Teil des Stoffschätzchens verarbeitet, aber dafür ist es ein lang ersehntes Stück geworden, dass aufgrund des super Stoffes jetzt auch perfekt zu meiner MyBagNomberOne passt :-)  - ein Sunnies Sonnenbrillen-Täschchen!
 
Das kostenlose Schnittmuster habe ich auf Pinterest gefunden und gibt es hier - zum Download muss man sich einmal registrieren.
 
Da der London-Stoff doch ein bisschen dünner war, und ich meine Sonnenbrille gut geschützt wissen wollte, habe ich den Stoff kurzerhand mit Volumenvlies verstärkt und abgesteppt.
 
 
Aus dem restlichen London-Stoff soll noch ein passendes Kosmetiktäschchen für die Handtasche folgen - ich konnte mich nur noch für keine Schnitt entscheiden... und dann ist auch noch die Zeit so schnell vergangen :-).
 
Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!
 
Alles Liebe
Tina
 
Verlinkt bei:
 
 
 
 

Dienstag, 31. Mai 2016

FFP Probenähen #2 + 1 Jahr 1 Decke #4

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!
In meinem Leben 1.0 ist momentan ziemlich viel los - daher komme ich leider nicht ganz so oft zum Nähen wie ich gerne möchte - und das Bloggen hinkt dann noch viel mehr hinterher.

Aber heute möchte ich euch mein Probenähergebnis eines weiteren FPP-Blocks zeigen.
Erstellt wurde er von Claudia von Malala mit dem tollen Namen "Peace-Pattern".

 

Claudia hat aber nicht nur das Peace Pattern entworfen (das ihr hier bekommt), nein, sie hat auch noch tolle Übungsblöcke für euch zum kostenlosen Download bereit gestellt - perfekt zum Ausprobieren - und süchtig werden! :-)

Und wer mit FPP - also Foundation Paper Piecing bisher noch gar nichts am Hut hatte, der findet hier auch tolle Anleitungen und Tutorial von Claudia!

Das Probenähen hat mir viel Spaß gemacht - für mich waren die Rundungen anfangs noch eine ziemliche Herausforderung, aber in der Anleitung ist es wirklich super erklärt! Mit dem Ergebnis bin ich dann doch recht zufrieden.

Und ihr müsst euch unbedingt die Designbeispiele der anderen Mädels anschauen - eines schöner als das andere - und ganz viele Ideen zur Endverarbeitung!

Mein Peace-Block kommt auf meine Jahresdecke - diesmal schaff ich auch endlich wieder meinen Zwischenstand bei der Linkparty von Herzensüß zu verlinken.

Der aktuelle Zwischenstand sieht so aus, dass 4 Blöcke komplett fertig sind, die Würfel müssen noch gequiltet  werden und die Plus-Zeichen muss ich noch fertig zusammennähen (deshalb auch nur schnelle Handy-Schnappschüsse von den beiden unfertigen Blöcken).

 
 
Ich freu mich sehr, heute endlich wieder dabei zu sein bei(m) CreaDienstag, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday, CreateInAustria und der PaperPiecing-Linkparty.
 
Alles Liebe - und hoffentlich bis bald! ;-)
Tina

Donnerstag, 14. April 2016

FPP-Probenähen + 1 Jahr 1 Decke #3

Heute melde ich mich nach einer längeren Pause endlich wieder zurück!
Und zwar mit den tollen "Flying Hearts" - ein Paper Piecing Block, ganz neu von September's Quiltdelight den ich für Judith probenähen durfte! Und das beste daran?
Bei September's Quiltdelight könnt ihr euch die Vorlage kostenlos runterladen und bekommt hier auch gleich noch ein tolles Tutorial dazu!

Jetzt will ich euch nicht länger auf die Folter spannen - hier mein Flying Hearts Block:

 
Es hat riesig Spaß gemacht für Judith den Block zu testen, und es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Probenähergebnisse geworden sind! Die müsst ihr euch unbedingt alle ansehen!!
 
Ich gestehe, mein Block ist noch nicht finalisiert, also noch nicht gequiltet - was aber daran liegt, dass er in mein kunterbuntes 1 Jahr - 1 Decke-Projekt mit einfließen wird! Im Moment habe ich schon 3 Block-Tops fertig, und 2 sind halbfertig - also ein ganz guter Schnitt :-).
 
 
Insgesamt sollen es 15 verschiedene Blöcke werden. Der nächste ist bereits wieder in Planung, da ich auch für die liebe Claudia von Malala den Peace-Block probenähen darf! Dankeschön! :-) Ihr könnt euch auch noch dafür bewerben!
 
Bis bald & alles Liebe!
Tina